Welcome to My Wonderland
Herzlich Willkommen auf der Seite von Chii Chii Wonderland.Dieser Blog entstand aufgrund meiner Leidenschaft, dem fotografieren, da ich für mein Leben gerne fotografiere um jeden wunderschönen Moment, jedes Ereignis, Erlebnis,und mein Leben in Bildern festzuhalten.Ich lasse Euch täglich an meinem Wunderland teil haben und freue mich über Eure Kommentare. Hoffentlich gefallen Euch meine Bilder und Texte dazu....
Taucht ein in mein Wunderland und lasst Euch verzaubern.

with love Eure
Verena Chii Chii Wonderland

Player

Dienstag, 5. März 2013

Kichererbsen-Curry zu Reis



Diesmal ein Rezept für ein schmackhaftes Kichererbsen-Curry passend dazu würde ich Reis oder Sonnenweizen empfehlen. VEGAN

Meine Zutaten für 2 Personen:
Reis für 2 Personen
1 Zwiebel
2 Möhren
1 rote Paprika
100ml vegane Gemüsebrühe
200ml Kokosmilch
250g gekochte Kichererbsen 
1TL Sojasauce
1EL Curry
1TL Paprika Pulver
1EL Speisestärke
Öl
Salz, bunter Pfeffer

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Meine Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Die Möhren schälen, längs halbieren und in kleine Würfel schneiden. Die Paprika waschen, den Stiel und die Kerne entfernen und diese ebenfalls klein würfeln. Alles in einem heißen Wok in etwas Öl andünsten. Nun den Curry, das Paprika Pulver etwas Salz und Pfeffer mit in den Wok geben und kurz durchrösten lassen damit diese ihren Geschmack entfalten können. Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen, aufkochen lassen und etwas köcheln lassen. In der Zwischenzeit die gewünschte Menge Reis in leicht gesalzenem Wasser kochen lassen. Nun die Hälfte der Kichererbsen ( 125g ) fein pürieren und diese mit in den Wok geben, dadurch wird die Soße etwas gebunden und erhält den Geschmack der Kichererbsen. Mit Sojasauce würzen. 1EL Speisestärke und den Rest der Kichererbsen ebenfalls hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Ganze noch etwa 5 Minuten köcheln lassen. Den fertig gekochten Reis auf einen Teller verteilen, das Kichererbsen-Curry darüber geben. Fertig.
Lasst es Euch schmecken. 

Montag, 4. März 2013

Die leckerste "Sahne-Soße" aus Mandelmus




Hey Ihr Lieben heute gibt es eines meiner neuen lieblings Rezepte, die Mandel-Champignon Nudeln. Dies ist die vegane Variante der Sahne-Soße ganz ohne tierische Produkte und sie schmeckt super lecker. VEGAN

Zutaten für 2 Personen:
200g Nudeln
1 Zwiebel
200g Champignons
3EL dunkles Mandelmus Rapunzel
1TL vegane Brühe
ca.300ml Wasser
Öl
Salz, bunter Pfeffer, Bärlauch, Chilli, Oregano, Basilikum

Zubereitung:
Die Nudeln in leicht gesalzenem Wasser kochen. Die Zwiebel schälen und klein würfeln, die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Beides in einem heißen Wok in Öl andünsten, mit Salz, Pfeffer, Chilli, Bärlauch würzen. Die vegane Brühe hinzufügen und aufkochen lassen. In einer separaten kleinen Schüssel 3EL Mandelmus mit etwas heißem Wasser anrühren bis es eine sahnige Konsistenz erhält, dann mit in den Wok zu den Champignons geben und aufkochen lassen. Die Nudeln unter die Soße heben und anrichten. 
Lasst es Euch schmecken Eure Chii Chii.

Mittwoch, 20. Februar 2013

Bananen-Matcha-Mandel-Shake *vegan





Ein leckerer Muntermacher für jeden Morgen ist dieser Shake, zudem liefert er Energie. Hier ist das Rezept. VEGAN 

Meine Zutaten:
175ml Mandeldrink
1 Banane
1TL Agavendicksaft
1/2 TL Matcha
wenn vorhanden 2-3 Eiswürfel

Zubereitung:
Banane schälen, klein schneiden und mit dem kalten Mandeldrink, Agavendicksaft und Matcha in den Mixer geben oder pürieren. Anschließend in ein Glas geben. Dieser Shake schmeckt am besten Eiskalt, wenn vorhanden zwei bis drei Eiswürfel hinzugeben. Fertig und lasst es Euch schmecken.

Montag, 18. Februar 2013

Mediterraner Nudelsalat vegan




Heute gibt es mal wieder ein veganes Gericht von mir. Einen mediterranen Nudelsalat mit Rucola. Einfach und super schnell zubereitet. VEGAN 

Meine Zutaten für 2 Personen:
250g Spiralnudeln ohne Ei
200g Roma Tomaten ( 6 Stk.)
6 eingelegte getrocknete Tomaten
1/2 Dose schwarze Oliven
1/2 Glas grüne Oliven
ca.50g Rucola
1 rote Zwiebel
25g Sonnenblumenkerne
4EL TK Petersilie oder frische
3EL Balsamico Essig
5EL Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Basilikum, 

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Meine Zubereitung:
Die Nudeln in Salzwasser kochen, abgießen und etwas abkühlen lassen - sie können ruhig lauwarm sein. Die Zwiebel klein würfeln, die Tomaten, getrockneten Tomaten, grünen und schwarzen Oliven je nach Belieben klein schneiden und die Oliven falls mit Kern vorher entkernen. Die Sonnenblumenkerne in der Pfanne etwas anrösten. Den Rucola putzen, waschen und trocken schleudern. 

In einer großen Schüssel den Balsamico und Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Petersilie dazugeben und verrühren. Alle Zutaten ( bis auf den Rucola ) hinzugeben und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken oder kalt stellen, etwas ziehen lassen und dann nochmals abschmecken. Erst kurz vor dem Servieren den Rucola unterheben, da dieser sonst matschig wird. Wer möchte kann den Salat nochmal mit etwas Sonnenblumenkernen bestreuen.
Lasst es Euch schmecken.

Montag, 31. Dezember 2012

Für das Jahr 2013...

An erster Stelle möchte ich mich bei jedem von EUCH herzlich für eure Unterstützung, für euer Interesse und das Kommentieren, das Lesen meines Blogs und  bei jedem Follower bedanken. Ich danke Euch dafür das ihr mich in diesem Jahr täglich begleitet habt, denn ohne Euch würde mir das bloggen keinen Spaß bereiten und auch keinen Sinn. An dieser Stelle möchte ich mich auch dafür entschuldigen den letzten Monat, aber auch zwischendurch immer mal wieder nicht gebloggt zu haben. 

Mein 2012 hatte sehr viele Tiefen, Schicksalsschläge, Tiefpunkte aber auch ein paar wenige gute Momente und Ereignisse. Die negativen Dinge möchte ich hier nicht auflisten da sie einfach zu persönlich sind. Die beste Entscheidung  diesen Jahres war meine Ernährungsumstellung im Juni, seither bin ich Vegetarier. Im August bekamen wir Katzenzuwachs, Luuki ist uns zugelaufen und kuschelt sich täglich in Cocos Arme. Die beiden sind unzertrennlich und ich frage mich weshalb ich nicht eher über eine 2.Katze nachgedacht habe. Mein Freund und ich haben ein paar wundervolle Tage in NRW Heinsberg verbracht. Auch mein Körper wurde dieses Jahr wieder neu verziert, 3 neue Tattoos schmücken sich auf meiner Haut, mein Lippenpiercing ist raus und dafür kam ein Nasenring. Meine Haare wurden von Kupfer bis Caramelbraun und wieder zurück in meine Ursprungshaarfarbe Blond gefärbt. Einen neuen Job habe ich auch. Zum Jahresende sind weitere positive Ereignisse und Momente geschehen die das Negative ein klein wenig ausgeglichen haben. Alles in allem würde ich 9 der 12 Monate des Jahres 2012 gerne ungeschehen machen aber auch die Tiefen gehören dazu.   

Für das Jahr 2013 wünsche ich Allen und mir selbst ...
Zeit für einen neuen Lebensabschnitt, Zeit für einen Neuanfang, Zeit um das alte Leben hinter sich zu lassen, Zeit für die Wichtigsten Dinge des Lebens, Zeit um den wichtigsten Menschen seine Liebe zu schenken, Zeit für noch mehr Liebe, Zeit für Glücksgefühle und Glückseeligkeit, Zeit für die Familie und Freunde, Zeit für sich selbst,  Zeit für einen neuen Job, Zeit für einen Umzug, Zeit für Freizeit und kleine Auszeiten, Zeit um einen lang ersehnten Traum zu verwirklichen, Zeit für Träume und Wünsche... Zeit.

Ich wünsche mir ein besseres Jahr als das vorherige und allen lieben Menschen da draussen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013, lasst die Korken knallen. 

Love Chii Chii